Liptovský Ján und seine Umgebung

Liptovský Ján liegt in der wunderschönen Umgebung der Ausläufer der Niederen Tatra auf einer Höhe von 650 m.n.m. Liptovský Ján ist das Tor zum Jánska-Tal und kann nicht nur natürlichen, sondern auch kulturellen oder historischen Reichtum vorweisen.

Die Wintersaison bietet Langlaufen, Skifahren, Rodeln, Rodeln und natürlich ein großartiges Skigebiet – Jasna, Ruzomberok Malino-Brdo, Opalisko Ski Center. Im Sommer kommen alle in einem der schönsten und längsten Täler der Niederen Tatra auf ihre Kosten – Wandern, Radfahren, fotografische Hobbys, Ausflüge, historische Denkmäler, Höhlen und das Schwimmen (Thermalquelle Kaďa, Thermalbad in Liptovský Ján, Liptovská) Mara, Aquapark Tatralandia, Thermalpark Besenova).

Geschichtsliebhaber werden von 17 erhaltenen Herrenhäusern und Herrenhäusern aus dem 16. Jahrhundert verzaubert sein, da das Dorf in der Vergangenheit eine Landresidenz war. Sehenswert ist auch die frühgotische Kirche des Hl. Johannes des Täufers von 1280.
Die Dekoration der Kirche ist ein gotischer Altar mit der Hauptstatue der Madonna von 1740 und einer zweijährigen Originalorgel, die von Martinus Zorkovský aus Kremnica stammt. Eine Rarität der Kirche ist eine alte Glocke (Genga) aus dem Jahr 1576, die in einem kleinen Turm steht. In der Kirche gibt es drei Kryptaräume. Untersuchungen haben ergeben, dass hinter dem Hauptaltar Treppen zu den unterirdischen Gängen führen.

Persönliche Aufmerksamkeit verdienen 14 Mineral- und Thermalquellen am südlichen Ortsrand. Das Wasser ist mineralisiert, Bicarbonat – Schwefelsäure, Calcium – Magnesium mit Temperaturen zwischen 14,8 und 29,3 Grad Celsius. Es eignet sich zur Behandlung von Stoffwechselstörungen, Haut-, Rheuma-, Frauen-, Magen- und Darmerkrankungen.

Ďumbier (2043 m) + Cottage gen. M.R.Štefánika (Štefánička)

Zugang: Liptovský Ján (blau, 3h50 “/ 4h40”)

Der höchste Gipfel der Niederen Tatra (2043 m, Ableger Štiavnica 2025 m) im Hauptkamm zwischen Krúpova hoľa (1927 m) und Králička (1785 m). Im Norden erscheint es als massives Alpenmassiv, das am Ende von Bystrá und Ludárova dolina über 500 m hohe Mauern, Pfeiler und Rinnen in Gletscherkessel abfällt. Die milderen Südhänge bedecken die Felder der Granitblöcke. In den nördlichen Kesseln gibt es Berggämsen und Bergmurmeltiere.
Eisenerze, Gold und Antimonit wurden in der Vergangenheit intensiv abgebaut. Die Überreste dieser Aktivität wurden bisher fast in allen Tälern am Fuße von Ďumbier gefunden. Während des Zweiten Weltkriegs kommt es im Sattel zwischen Dumbier und Rabbit zu Rückzugskämpfen zwischen Partisanen und Deutschen. In Erinnerung an diese Kämpfe und den schwierigen Durchgang der Guerillas der Niederen Tatra im Winter 1944 errichtete das in der Nähe der Hütte M.R.Štefánika ein Denkmal für die gefallenen Guerillas. Von der Spitze von Ďumbier hat man einen sehr weiten Rundblick auf praktisch alle Berge der Mittel- und Nordslowakei.

Touristischer Aussichtsturm

Oberhalb des Dorfes befindet sich am Friedhof Stráne nad unter dem Hügel Kameničná (829 m ü.M.) ein Aussichtsturm. Der Aussichtsturm ist ganz aus Holz, seine Form und Materialien basieren auf der traditionellen slowakischen Architektur. Der St. John’s Lookout Tower liegt etwa 700 m über dem Meeresspiegel.

Stanišovská jaskyňa

Die Schönheit von Jánska Dolina ist ein Komplex von unterirdischen Räumen, die sich auf beiden Seiten des Tals über 100 km erstrecken. 142 ist die Gesamtzahl der Höhlen und Abgründe in Jánská dolina.

Die einzige ganzjährig geöffnete Höhle in Liptau, die täglich geöffnet ist. Sie werden eine perfekte Erfahrung erleben, während Sie den magischen Untergrund mit geführten Höhlen erkunden. Sie werden an den Wänden entlang gehen, die Wasser und Mutter Natur zu unbeschreiblichen Formen geformt haben. Der Scheinwerfer wird jedem Besucher vor dem Betreten ausgehändigt, es sind keine besonderen Kleidungsstücke oder Schuhe erforderlich. Ein ideales Reiseziel für die ganze Familie.

Eintritt: 10 °° – 11 °° – 12 °° – 13 °° – 14 °° – 15 °° – 16 °° hod.

Erwachsene – 6 EUR
Rentner und Kinder – EUR 3,50
Bevölkerungszahl Lipt. Ján und Smrečian (Personalausweis erforderlich) – 1 EURO

Demänovská-Höhle der Freiheit

Das nationale Naturdenkmal Demänovská-Höhle an der Nordseite der Niederen Tatra ist das längste Höhlensystem in der Slowakei. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Demänovská-Freiheitsgrotte, die seit vielen Jahren mit einer reichen Sinterfüllung in verschiedenen Farben die Besucher fasziniert, der mysteriöse unterirdische Fluss der Demänovka und magische Seen. Es ist die meistbesuchte Höhle in der Slowakei.

Länge der Tour:

Traditionelle Rennstrecke: 1150 m
Langstrecke: 2150 m
Dauer der Tour:

Traditionelle Rennstrecke: 60 Minuten
Langstrecke: 100 Minuten
Eingang:

Traditionelle Schaltung:
1.1.2019 bis 1.1.2019 geschlossen
2.1.2019 bis 31.5.2019 Dienstag bis Sonntag um 9:30 Uhr 11:00 Uhr 12:30 Uhr 14:00 Uhr
1.6.2019 bis 31.8.2019 Dienstag bis Sonntag um 9,00 10,00 11,00 12,00 13,00 14,00 15,00 16,00 hod.
1.9.2019 bis 15.11.2019 Dienstag bis Sonntag um 9:30 Uhr 11:00 Uhr 12:30 Uhr 14:00 Uhr
16.11.2019 bis 31.12.2019 geschlossen
Langstrecke (mindestens 10 Personen):
1.1.2019 bis 1.1.2019 geschlossen
2.1.2019 bis 31.5.2019 Dienstag bis Sonntag um 13.00 Uhr.
1.6.2019 bis 31.8.2019 Dienstag bis Sonntag um 13.15 Uhr.